Montag, 10. August 2009

Master(brain) Exploder

Videospieldesigner sind kluge Menschen, auch wenn einen die Rätsel in Resident Evil zu anderen Schlüssen kommen lassen.

Tim Schafer hat zwei Punkte zu wenig auf seinem a im Nachnahmen, aber zum Ausgleich jede Menge Punkte zu viel auf seinem Intelligenzquotienten. Während unsereiner schon froh ist ein Wort wie Intelligenzquotient überhaupt richtig schreiben zu können, löst der Mann doch glatt vor laufender Kamera einen Rubik's Cube, während seine Kollegin (die sich übrigens gern telefonisch bei uns melden darf) den kompletten Soundtrack von Brütal Legend vorliest. Der ist zwar ziemlich umfangreich, dennoch ist das Ergebnis beeindruckend. Ich für meinen Teil hab immer noch einen Vice City-Würfel bei mir im Regal liegen, den ich mich aber nicht traue zu verstellen, wohlwissend, dass ich den eh nie wieder hinkriegen würde. In meiner ansonsten oftmals erheiternden Jugend waren meine Versuche einen Rubik's Cube zu lösen steht's von dem gleichen Erfolg verwöhnt wie die Anstrengungen Skateboard zu fahren: schmerzhaft.


Kommentare:

  1. mann, ich will rutal legend. jetzt sofort!

    AntwortenLöschen
  2. Nachnahmen? oO
    Vielleicht war ihm selbige Gebühr zu hoch und hat deswegen auf die Punkte über dem a verzichtet.

    AntwortenLöschen