Samstag, 29. August 2009

OX 10.6 Snow Leopard mein Arsch!


Am Freitag wurde das Mac-OS-Update nun endlich offiziell ausgeliefert.

Ich könnte jetzt natürlich schreiben: "Die Neuerungen liegen im Detail. Evolution statt Revolution ist dieses mal angesagt. Ich habe den Tod verdient, weil ich ein Teil der heuchlerischen Arschlochgesellschaft wurde, obwohl ich mal cool war!"
Jedenfalls rannte ich am Freitag durch die Stadt, um mir OS 10.6 zu holen. Keines der von mir angepeilten Geschäfte, hatte das Betriebssystem auf Lager.
"Ist noch nicht rein gekommen. Ist öfter so mit Apple-Zeug. Die wollen erstmal die Kunden in die eigenen Applestores locken. Nur hat Nürnberg halt keinen richtigen Applestore. Ich hatte mal Träume, aber dann hab ich auf meinen Vater gehört, die Tanzschuhe an den Nagel gehängt und eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann absolviert. Jetzt würde ich gerne sterben, aber ich hab eine Eigentumswohnung gekauft und um diese abzubezahlen, auch noch einen Kredit aufgenommen. Damals hab ich diese Bauspar-Werbung im TV gesehen und das Pärchen darin sah so glücklich aus. Ich dachte, ich könnte meine Beziehung wieder kitten, wenn ich uns ein kleines Nest kaufe. Doch dann hat mich die dreckige Hure trotzdem verlassen. Aber keine Sorge, denn der werde ich es schon noch zeigen und dabei alles auf Kamera dokumentieren! Jedenfalls kriegen wir Snow Leopard am Montag rein."
Nach Stunden erfolgloser Suche ging ich wieder heim, denn ich musste ja auch mal was arbeiten. Jedoch fiel es mir schwer, bei der Sache zu bleiben. Immer nur dachte ich daran, mit einem alten Betriebssystem rumhantieren zu müssen. "Ich tippe auf OX 10.5.8! Dabei gibt seit heute 10.6! Ja, leb ich denn in Afrika oder was, du altes Scheißviech?!?!"
Also unternahm ich einen neuen Anlauf. Mittlerweile gaben sich auf Facebook auch noch andere Junkies zu erkennen. "Wo kriege ich heute noch Crystal Meth... äh Snow Leopard her?" Dann plötzlich ein wertvoller Tipp. Ein ganz bestimmtes Geschäft soll angeblich welche reinbekommen haben.
Ich stürmte erneut aus dem Haus und 60 Minuten später saß ich mit der Installations-DVD vor meinem Laufwerklosen Macbook Air. Um die Wichtigkeit des Ereignisses zu unterstreichen, murmelte ich jeden Arbeitsschritt vor mich hin:
"Jetzt wird es Zeit, das externe DVD-Laufwerk anzuschließen, das ich vor vier Wochen extra für diesen Zweck gekauft habe. Oh, das Laufwerk wird nicht erkannt. Ich guck mal online. Aha, es ist Windows only. Gut, dass ich Verpackung und Quittung längst weggeschmissen hab, du verdammte Drecksau! Ok, dann lege ich die DVD in den Mac Pro und greife via WLAN auf das Drive zu."
Die "entfernte OS-Installation dauerte ungefähr vier Stunden. Als alles vorbei war hatte ich Herzklopfen. Neustart und... nix. Alles sah genau so aus, wie vorher. Bis auf kleine Details hatte sich nix verändert. OK, es war plötzlich mehr Platz auf der Platte, weil 10.6 anscheinend kleiner ist. Das neue Quicktime sieht aber schick aus und man kann damit auch Videos "trimmen" und ins Internet hochladen. Keine Ahnung warum.
Noch vor ein paar Tagen beleidigte ich ein paar Windows-Penner: "Ihr Vollpfosten zahlt mehrere Hundert Euro für ein Windows-Update. Bei Apple zahl ich 49 Euro und kann das Teil auf fünf Rechnern nutzen! Ihr seid so wertlos und schäbig."
Heute weiß ich, dass mich Apple mit 10.6 abgezockt hat, denn eigentlich müsste so ein Minimal-Update kostenlos sein. Ja, das alles ist jetzt 64-Bit-optimiert und im Hintergrund finden sich Hunderte von Neuerungen und Blablaba. Ist mir aber wurst! Wenn ich für ein Update zahle, dann muss nach der Installation wenigsten irgendwas Cooles passieren. Ich will in meiner Meinung bestärkt werden, mit dem Kauf mein Leben verbessert zu haben. Sofort!
Apple geht mir mittlerweile echt auf den Sack. Aber wenn Ende des Jahres tatsächlich ein Touchbook bzw Tablet PC kommen sollte, dann wird's sofort gekauft!




Kommentare:

  1. Das sehe ich genau so! Windows ftw!

    AntwortenLöschen
  2. freu dich, ich muss noch immer warten bis diese blöden penner von der post mal endlich vorbeikommen ... da frägt man sich doch für was man schon 2 monate im vorraus eine bestellung aufgegeben hat um es dann am release tag doch nicht in den händen zu halten!!!

    AntwortenLöschen
  3. "Frägen" tut man sich gar nichts!

    AntwortenLöschen
  4. Hey,

    das kenn ich doch irgendwo her. Ich war am Samstag soweit - auch in Nürnberg. Erst rein in den Bräuninger und runter in den Keller wo ich Gravis vermutete. Leider scheisse gelaufen - ne Verkäuferin murmelte was von "gibts hier nicht mehr" und "der Laden ist nun hinterm Bahnhof". Tolle scheiße. Ich hab also die Wahl den fucking Burgberg hochzufahren um dort den Gravis-Shop anzupeilen oder direkt aus dem Höllenbetrieb im Samstagsshoppingwahnsinn zum Bahnhof zu radeln. Ich entschied mich für die zweite von zwei beschissenen Lösungen und fuhr zum Bahnhof. Dort angekommen, Fahrrad abgesperrt und einmal an der (es war 16:02 Uhr) verschlossenen Tür gerüttelt, fiel mir das Schild auf "Snowleopard ausverkauft". Scheisse! Also wieder zurück nach Gostambul geradelt an den Rechner gesetzt und die Kacke bei Amazon bestellt. Fertig. So leicht hätte ich es haben können!

    AntwortenLöschen